- - in Pugliese Küche

Wenn man idiomatische Worte wiederholen hört, wie “cavatiedde”, oder “mescuetille”, der apulischer Gedanke greift an ihrer ausgezeichneten Technik zu, die häusliche Nudeln anpacken (in diesen Fall handelt es sich um Gnocchetti). Die Ricotta Forte ist ein weicher apulischer Schmierkäse, die in Terracotta Behälter verarbeitet wird, und wird jeden Tag gerührt bis zur Säurebildung und bis es ein intensiven Geschmack bekommt. Nachdem wird es in Gläser aufgehoben, auch für lange Zeit.

Zutaten für Gnocchetti mit Ricotta Forte(für 4 Personen)
400 g Mehl
1 Glas Ricotta Forte 200g „Odori e Sapori di Puglia“
Salz
Tomaten Soße
1 Stück Knoblauch
Basilikum
Pfeffer
Vorbereitung
Mehl mit salzten lauwarmes Wasser kneten, bis es ein bestehendes Teig ist, aber weich: dann 30-40 cm lange und ein Finger breite Würmer bilden.

Wenn die ersten fertig sind, die Menge mit einen Tuch bedecken so dass der Teig nicht vertrocknet. Dann mit einen Messer schneidet ihr viele kleine Stücke groß wie ihr Daumen und reibt jedes Stück auf die Oberfläche, um die Gnocchetti zu erhalten.

Wenn die Gnocchetti fertig sind, sie trocknen lassen( aber nicht an die Sonne ausstellen); dann in viel heißen salzten Wasser kochen; sie abtropfen und in einen großen Teller legen.

In einen anderen Teller die Ricotta Forte mit ein bisschen Tomaten Soße verdünnen und dann in der restlichen Tomaten Soße legen; Knoblauch in der Pfanne anbraten lassen, wegziehen und die Soße mit Basilikum, Salz und Pfeffer für 5 Minuten kochen.

Zu letzt, die Soße gut umrühren und auf die Gnocchetti gießen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

Your Comment*

Name*

Email*

Website*